Tour 65: Kirgisien - Almaty (951 km) 2013
Kirgisien 2013
Chris Tour 68: Strasbourg - Vicenza (1275 km) 2014
Alpen 2014
on the Tour 75: Iran - Persischer Golf (2690 km) 2015
Iran 2015
Bike Tour 82: Karibik: Barbados - Haiti (902 km) 2016
Karibik 2016

Home: Alle Touren Karte Bikes Run & Fun Links Kontakt Suchen EA: Palästina/Israel

Tour 17: Santiago - Figuig: Tagebuch-Kritik


chris-on-the-bike: Lenkerschatten


Lenker-Lyrik
Ron, Rudi und die Burka-Girlies


Eine Tagebuch-Kritik von Christoph St.

buon giorno,

an den Lyriker der Lenkstange, der gerade durch Marokko sammert...

Stilistisch zählte für mich die jakobinische Klimax "ausgezehrt.... entkräftet.... zermürbt..." (28.4.) zu den Höhepunkten der bisherigen Tour. In dem Dorf wird nach dem Ende Deiner Tage eine Gedenkplatte montiert werden, Hartmut wird sie - so lange jemand anders das gute Teil bezahlt - auch einsegnen und sicher einige vorprotestantische Formulierungen finden, die aus der Leidensgeschichte ein glaubhaftes Martyrium machen. Jedenfalls könntest Du angesichts Deiner diestourigen Kilometerleistungen und Deiner Verbundenheit zu den blühenden neuen Ländern Dich vielleicht doch noch zu einer "wild card" bei der diesjährigen Tortour de France durchringen. Denn Jan Ulrich hat (alkoholmäßig in Freiburg verschleudert) abgesagt und steigerte Deine Klimax weiter: "...zermürbt ...abgestürzt". Ich sehe schon Rudolf Scharping und Ron Sommer, die als künftige Hauptsponsoren Dich in einer Oase zwischen Tripolis und Algier erwarten und bützen. Radelte an sich Charles de Foucauld? Und hatte er ein Handy? Lauter Fragen.

Sprachlich auf Platz zwei liegt bislang die Portopoesie (29.4.): Vor zehn Jahren warst Du in dieser Stadt, und Du weißt heute nichts mehr davon. War denn auch Porto um Dich herum vor zehn Jahren, und weiß die Stadt noch etwas davon? Aber vielleicht sind es zu viele Orte, in die Du nur alle zehn Jahre kommst.

Schon etwas abgeschlagen, weil in der Geschichte allzu versteckt, folgt der Scharia-Radler (30.4.), der seiner Zeit mal wieder voraus ist. Denn solchermaßen verhüllt hätten Dich die Burkagirlies der marokkanischen Weiten sehen sollen, nie mehr wärest Du verlacht denn worden. Vielmehr hätten sie sich ermutigt gefühlt, diesem neuen Trend zu folgen, und selbst das Radeln begonnen. Also: Verhüllt durch die Wüste.

Aber pass auch dort auf Dich auf: Hüte Dich vor Scharpings und Dealern, vor Internetseiten, die 15 Minuten lang aufbauen, vor seriellen Prostituierten und im Stausee versunkenen Straßen. Am besten: Du fliegst dann irgendwann wieder gesund nach Deutschland. So long, many regards und so viel gute Wüstenfahrt wie innige Himmelfahrt wünscht

Christoph

chris-on-the-bike: Lenkerschatten


Zur ganzen Tour 17: Santiago - Figuig (2106 km) April/Mai 2002


Home: Alle Touren Karte Bikes Run & Fun Links Kontakt Suchen EA: Palästina/Israel

Tour 48: Karakorum-Highway (1010 km) 2009
Karakorum 2009
Chris Tour 51: Khartum - Addis Abeba (1760 km) 2010
Äthiopien 2010
on the Tour 58: Alpen - Prag - Berlin (2060 km) 2011
Moldau 2011
Bike Tour 59: Errachidia - Agadir (1005 km) 2012
Marokko 2012
© Copyright 2000-2017 Christoph Gocke. Alle Rechte vorbehalten.